Vera Chimscholli ihr sein TextBlog

Einer dieser Tage

Posted in Alltag, Klassiker, Musik, W wie Vera by Vera Chimscholli on Mittwoch, Oktober 1, 2008

Obwohl man sich ranhält und macht und tut, bleibt das Gefühl, als würde nichts fertig werden. Man kommt sich schon vor wie

Dieses von Leroy Anderson stammende Werk eignet sich übrigens für unsereins ideal als Klingelton.

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Jazz Inaria said, on Mittwoch, Oktober 1, 2008 at 15:17

    Vielleicht sollten Sie einfach etwas weniger tuten und sich zu harmonischeren Melodien im Meer schwenken lassen.

  2. Vera Chimscholli said, on Mittwoch, Oktober 1, 2008 at 15:50

    Tudelu. Im Meer schwenken lassen? Dann doch lieber mehr arbeiten.

  3. Jazz Inaria said, on Mittwoch, Oktober 1, 2008 at 21:08

    Sie wissen eben nicht, was gut ist. Geschwenkt, nicht getudelt.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: