Vera Chimscholli ihr sein TextBlog

Freitagstexter – Retroausgabe

Posted in Freitagstexter by Vera Chimscholli on Freitag, September 12, 2008

Nun ist das Dutzend also voll, und der Freitagstexter macht mal wieder in meinem Zuhause Station, weil Markus mir die Medaille an den T-Shirt Saum geheftet hat.
Schauen wir anlässlich dieses beinahe Jubiläums doch einmal zurück. Die Regeln haben sich nicht verändert. Nach wie vor gilt: Bild anschauen und passende oder unpassende Idee als Kommentar posten. Zu Beginn war es aber noch üblich, dass der Gewinner einer Runde, neben der Ehre, den nächsten Freitagstexter austragen zu dürfen, einen Preis per Post erhielt. Und diese Tradition lasse ich heute wieder aufleben.

Der|die|das Beste erhält als kleine Auszeichnung das Feuerzeug von meinem Schreibtisch, das hier schon seit Ewigkeiten vergeblich auf eine Entzündung wartet.

Aber noch etwas war früher anders. Nein, nicht „wir hatten ja nix“. Mal sehen, ob jemand drauf kommt.

Doch genug der nostalgischen Schwelgerei. Los geht’s.

Bis dann dann
Eure Vera Chimscholli

37 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Markus said, on Freitag, September 12, 2008 at 01:04

    Martin beim Magenspiegelreflex-Selbstversuch.

  2. salamikakao said, on Freitag, September 12, 2008 at 01:22

    Neu: Kamera mit Slim Fast USB-Schnittstelle!

  3. salamikakao said, on Freitag, September 12, 2008 at 01:24

    It´s not a trick, it´s a… ah ok, it´s a trick.

  4. Mathias Richel said, on Freitag, September 12, 2008 at 08:40

    Blue Fluff© runs with Plug and Play.

  5. Baranek said, on Freitag, September 12, 2008 at 08:44

    Eine neue Definition von Bauchschuss.

  6. Weltregierung said, on Freitag, September 12, 2008 at 09:09

    Nachdem sich im Bereich Speichermedien SD genauso wenig durchsetzen konnten wie
    Tesafilm oder Aminosäureketten, sind Forscher der TU Harburg durch Zufall auf
    enorm leistungsstarkes Medium gekommen: die männliche Bauchnabel-Fluse!

    Es heißt dieser Rohstoff sei nicht nur in ausreichender Zahl von Lagerstätten
    bereits verfügbar, sondern wachse auch weiterhin weltweit in unbegrenzter Menge nach.

    – PoisonRemedyregierung.

  7. Weltregierung said, on Freitag, September 12, 2008 at 09:18

    Die Entwicklungsabteilung von Humansoft hat begonnen
    erste Prototypen der Gattung Media Sapiens mit universellen
    seriellen Ports zur Strom- und Datenübertragung auszustatten.

    Im nächsten Schritt soll das Modell in der Lage sein
    mittels des eigenen Verdauungssystems am unteren
    Ende gestochen Scharfe Bilder auf 3-lagigem Papier
    auszudrucken. Allerdings zunächst nur in gelb und braun,
    da sich die CMYK Anpassung mittels Ernährungsumstellung
    doch schwieriger gestaltet als angenommen.

    – Futuramaregierung.

  8. westernworld said, on Freitag, September 12, 2008 at 10:20

    der zyclop-usb, mit neuer gut&play technolgy … wanst willst du mehr

  9. westernworld said, on Freitag, September 12, 2008 at 10:27

    viele nabel sind des duracellhasen tod.

  10. Jazz Inaria said, on Freitag, September 12, 2008 at 10:56

    Nabelshow.

  11. hmb said, on Freitag, September 12, 2008 at 12:12

    Stammzellen statt Lithium-Ionen!

  12. Kai said, on Freitag, September 12, 2008 at 12:55

    Das neue 16 GB (GigaBauch) externe Speichermedium für fast jeden Einsatz.

  13. salamikakao said, on Freitag, September 12, 2008 at 13:37

    Flasher-Speicher

  14. Ad said, on Freitag, September 12, 2008 at 13:41

    spiegelreflexzonenmassage.

  15. sofastar said, on Freitag, September 12, 2008 at 14:00

    Viele Menschen glauben nur, was sie sehen. Ich verlasse mich ganz auf mein Bauchgefühl!

  16. Curi0us said, on Freitag, September 12, 2008 at 15:58

    Neu: Mit dem USBFat32 können Sie 32% Ihrer Fettreserven DIREKT in reine Energie umwandeln. Machen Sie was aus Ihrem Bauchspeck!
    Dazu Michael R., Fotograf: „Ohne den USBFat32 müsste ich immer noch schwere Batteriepacks mit mir herumtragen. Es ist so wunderbar!“.

    (Achtung: Kann bei unsachgemäßer Benutzung zu körperlichen Beschwerden führen)

  17. CrazyBabsi said, on Freitag, September 12, 2008 at 19:22

    Wer lädt nun hier wen auf?

  18. martina said, on Freitag, September 12, 2008 at 19:36

    Die neue Canon – Connecting all Nerds on Nabel.

  19. giardino said, on Samstag, September 13, 2008 at 02:53

    Bilderhunger im digitalen Zeitalter

  20. giardino said, on Samstag, September 13, 2008 at 02:54

    Diesen Anblick muss man erst einmal verdauen.

  21. formschub said, on Samstag, September 13, 2008 at 12:59

    Weight Watcher

  22. formschub said, on Samstag, September 13, 2008 at 13:08

    dickr – die Online-Fotocommunity für wohlgenährte Selbstportraits

  23. CrazyBabsi said, on Samstag, September 13, 2008 at 13:55

    Hoffe ja, dass die Fotos jetzt besser gelingen

  24. stilhäschen said, on Samstag, September 13, 2008 at 15:12

    Von wegen „die Zukunft ist nabellos“.

  25. emile mo said, on Samstag, September 13, 2008 at 17:43

    selbstportrait: pixelplauzen paul

  26. […] knüpfen. Wirklich erschreckend fand ich, dass Frau Y. den Hubertus-Heil-Kalauer auf niederstem Freitagstexter-Niveau kommentarlos hingenommen […]

  27. manu said, on Montag, September 15, 2008 at 14:03

    Den Männern wird unrecht getan:
    Dank einer neu entwickelten nutzerfreundlichen Bild-Ton-Aufnahmetechnik konnte im Rahmen einer neunmonatigen Studie nachgewiesen werden, dass die zumeist nur augenzwinkernd thematisierte männliche Parallelschwangerschaft kein Hirngespinst ist.

  28. manu said, on Montag, September 15, 2008 at 14:05

    Für Geld und ein bisschen Medienpräsenz tut Elton nach wie vor alles.

  29. formschub said, on Montag, September 15, 2008 at 15:58

    Thorsten war absolut sicher, mit seiner Geschäftsidee „Nabelstudio” ins Schwarze zu treffen und scheute sich nicht, für das Eröffnungsangebot (3,5 mm Stereo Klinke, iPod white, 11,50 EUR inkl. Installation) selbst als Fotomodell vor die Linse zu treten.

  30. eigenart said, on Dienstag, September 16, 2008 at 11:04

    Songs der Village People neu interpretiert:
    Teil 4 – In the Navel

  31. eigenart said, on Dienstag, September 16, 2008 at 11:09

    Siegerfoto des Wettbewerbs „Mit Canon auf Spackos schießen“

  32. manu said, on Dienstag, September 16, 2008 at 11:40

    Irgendwo in diesem Bild hat die Autorin 31 Retroelemente versteckt. Entdecken Sie sie?

    Auflösung nächste Woche: alle 31 Treffer in einer einzigen Klickstrecke!

  33. eigenart said, on Dienstag, September 16, 2008 at 11:55

    Ach. Wenn’s um Retro geht, ist die Antwort natürlich ein Uralt-Gag aus der Titanic:

    „Entschuldigen Sie, Sie haben da ein Überhangmandat.“

  34. eigenart said, on Dienstag, September 16, 2008 at 12:00

    HiTech-Wunder zeigt Schwächen:
    „Fettabsaugen per Auslöser – einfach per USB“ verspricht die neue Canon SuperSlim.
    Doch das Wundergerät zeigt erste Nebenwirkungen. Testpersonen berichten von 13,6 Mio. Mega-Pickeln.

  35. manu said, on Dienstag, September 16, 2008 at 14:11

    Der Wasserhahn als Phallussymbol.

  36. salamikakao said, on Dienstag, September 16, 2008 at 17:42

    Irgendwer musste Kai das mit dem automatischen Softwaredownload noch mal erklären.

  37. […] Veröffentlicht in Freitagstexter by Vera Chimscholli am September 17th, 2008 So, wieder eine Runde vorüber. Mein herzlicher Dank geht an alle Mitspieler und meine ausdrückliche Entschuldigung an […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: