Vera Chimscholli ihr sein TextBlog

Ist es ein Schlegel? Ist es eine Flöte?

Posted in Musik, Stöckchen, W wie Vera, Wirres by Vera Chimscholli on Dienstag, Februar 13, 2007

Nein, es ist ein Stöckchen.

Madame Ninifaye hat es mir zugeworfen und möchte wissen, wie sich wohl der Soundtrack meines Lebens anhört.

Nun, heute klingt er so; morgen wahrscheinlich schon wieder ganz anders. In Ermangelung einer mp3-Sammlung auf dem Rechner, musste ich die Spielregeln etwas abändern und dem Zufall auf die Sprünge helfen:

Vorspann: The waterboys – Fisherman’s blues live

Aufwachen: Miles Davis & John Coltrane – So what

Erster Schultag: Electric Light Orchestra – Mr. Blue Sky

Verlieben: Dean Martin – Ain’t that a kick in the head

Das erste Mal: Alan Parsons Project – Don’t hold back

Kampflied: Pete Townshend – Give blood

Schluss machen: Midnight Oil – Beds are burning

Abschlussball: Sarah McLachlan – Angel

Leben: Pat Matheney – Have you heard

Nervenzusammenbruch: Naked city plus – A shot in the dark

Auto fahren: Pat Metheny – Every summer night

Flashback: Limp Bizkit and the Goo Good Dolls – Wish you were here

Wieder zusammen kommen: John Scofield – I can see your house from here

Geburt des ersten Kindes: Steps ahead – Trains

Endkampf: Steve Vai – For the love of god

Todesszene: Mia – Tanz der Moleküle

Beerdigungslied: Steps ahead – in a sentimental mood

Abspann: Jeff Buckley – Hallelujah

Und das sage ich jetzt auch. Es hat nämlich seine Zeit gedauert, bis das hier alles zusammengestrickt war.

Dieses durchaus arbeitsintensive Stöckchen geht weiter an Ulli und Sympatexter sowie jeden, der sich gerne bedienen möchte.

Bis dann dann
Eure Vera Chimscholli

10 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. eigenart said, on Dienstag, Februar 13, 2007 at 11:15

    Eine durchaus beeindruckende Todesszene, muss ich sagen. Herzinfarkt, ne?

    Werde heute Abend mal meinen Kram zusammenshuffeln lassen. Insgeheim hoffe ich, dass zur Beerdigung „Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei“ gespielt wird.

    Memo an mich:
    Sofort sämtliches Remmler-Gedöns in iTunes importieren!

  2. verachimscholli said, on Dienstag, Februar 13, 2007 at 11:25

    Dem Profanen wird im Film viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt.
    Deshalb hier zur Tüte Popcorn ein erschlaffender Muskel.
    Mit Zucker oder gesalzen übrigens?

    Nebenbei: Danke für den Hinweis. Der Titel war übrigens falsch. Jetzt stimmt’s.

  3. eigenart said, on Dienstag, Februar 13, 2007 at 12:23

    Ich bevorzuge Salz. Allerdings muss dann ein einwandfreier Zugang zu Getränken gewährleistet sein.

  4. verachimscholli said, on Dienstag, Februar 13, 2007 at 12:43

    Also Programmkinos.
    Die einzigen Lichtspielhäuser, in denen es vereinzelt noch Theken im Saal mit Ausschank während der Vorstellung gibt. Ein ganz eigenes Erlebnis.

  5. Mein erstes Mal - mit Stöckchen « Werbewund said, on Dienstag, Februar 13, 2007 at 14:57

    […] erstes Mal – mit Stöckchen Vera hat ein Stöckchen in meine Richtung geschmissen. Da kann ich nicht zurückstehen und durchpflüge auf zufälligen […]

  6. ramses101 said, on Mittwoch, Februar 14, 2007 at 11:35

    Gute Güte. Sie haben sich ja auch so viel Mühe gegeben. Da komme ich mir ja direkt schäbig vor.

  7. eigenart said, on Mittwoch, Februar 14, 2007 at 12:49

    Das war das Ziel, Herr Ramses.

  8. ramses101 said, on Mittwoch, Februar 14, 2007 at 20:04

    Should have known, silly-me.

  9. […] 16th, 2007 · No Comments Wenn’s mit Musik zu tun hat, scheine ich es magisch anzuziehen. Diesmal traf das Stöckchen von ninifaye genau zwischen die Ohren. Sie will so einiges wissen […]

  10. Mein erstes Mal - mit Stöckchen « said, on Montag, Januar 21, 2008 at 21:12

    […] in Stöckchen, hören, musik, musizieren by Ulli Kiebitz am Februar 13th, 2007 Vera hat ein Stöckchen in meine Richtung geschmissen. Da kann ich nicht zurückstehen und durchpflüge auf zufälligen […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: