Vera Chimscholli ihr sein TextBlog

Wochen Ende

Posted in W wie Vera, Wie?, Wirres by Vera Chimscholli on Freitag, Januar 26, 2007

Der Freitag vergeht, der Freitag vergeht nicht, der Freitag vergeht, der Freitag vergeht nicht.

Bei jedem Schlag des Daumens auf die Leertaste, rückt der Sekundenzeiger einen winzig kleinen Schritt vor. Das tut er doch, oder?

Es ist deutlich zu hören. Hörst Du es nicht? Klick – Klick.

Aber weiß der Zeiger, dass er bei Klick zu springen hat? Was, wenn Zeiger vergessen? Irgendwann sind Zeitzeugen alt. Dann ist auch für sie die Zeit gekommen. Woran erkennt man das?

Vielleicht springen alterschwache Sekundenzeiger nur bei jedem zweiten Klick. Die Hälfte meines Tages ginge dann zu Lasten dieser Uhr, wäre für mich verloren, nur damit das Uhrwerk weiterlaufen kann.

Zeitgefühl. Zeitersparnis. Zeitwert. Zeitgeschmack.
Wie schmeckt Zeit? Haben dunkle Stunden einen anderen Gout als helle?

Die Tageszeit schmeckt nach Minze, die Nachtstunden nach geschmolzener Zartbitterschokolade. Woher ich das weiß?
Der Sekundenzeiger hat es mir verraten. Bei jedem zweiten Klick ein Wort.

Bis dann dann
Eure Vera Chimscholli

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: