Vera Chimscholli ihr sein TextBlog

Nimmt der Ede Reißaus?

Posted in Medien, W wie Vera, Welt, Werbung, Wie?, Wirres by Vera Chimscholli on Montag, Januar 15, 2007

Oweh, hier ist was los.
Doch dazu vielleicht später.
Zunächst einmal muss ich etwas loswerden, was mir schon eine ganze Weile auf den Nägeln brennt.
Sparen ist in jüngster Zeit doch recht hipp und angesagt. Alle tun es. Harald Schmidt macht es saumäßig, andere versuchen es eher als Cyberwesen, und hier in unserer Stadt macht es sogar die Polizei. Bei der ist es aber kein aufgesetzter Werbeschmu, sondern bitterer Ernst. Jede Menge Wachen wurden geschlossen. Möbel raus, Tür zu – weiß der Himmel, ob die noch irgendwo einem karitativen Zweck zugeführt wurden oder direkt in der Müllpresse landeten? Die Wache im herkömmlichen Sinne hatte – so das Argument – schließlich schon fast etwas Anachronistisches. Sie wurde zu Zeiten eingerichtet, als Telefon und Handy noch nicht zur Survivalausrüstung eines Jeden gehörten. Da lief man im Notfall den Schutzmann ums Eck eben schnell selber holen; vorausgesetzt, der Blutverlust war nicht so hoch.
Inzwischen läuft das ja nun alles über die 110 (911, für TV-Junkies). Und moderner Technik sei Dank, braucht es dafür ja nicht mehr als eine Telefonzentrale – Call-Center der Schnauzbartträger, oder so. Also kaufte man flugs noch ein paar schnieke PKWs vom PS-Herrenausstatter, ließ sie passender Weise direkt Silber/Blau bekleben und schickte jede Menge Polizisten von ihrem Bürostuhl in den Autositz auf die Straße.
Das ist natürlich eine gewaltige Veränderung, die der verängstige Bürger da schlucken muss. Was tut ein moderner Politiker in solchen Fällen? Richtig, er holt sich PR-Profis und Werber, um Kreti und Pleti das Unvermeidliche mundgerecht zu servieren.
So erblickten lange Berichte in der lokalen Presse sowie eine an Litfasssäulen und nahezu jeder CLP-Stelle klebende Kampagne das Licht der weitestgehend uninteressierten Öffentlichkeit.
Diese Maßnahme ist schon lange Schnee von gestern. Geblieben allerdings ist der Claim, der Slogan, die Tag-Line (jeder mag es nennen, wie er möchte) der ganzen Geschichte. Auf den Fahrzeugen der Ordnungshüter ist jetzt nämlich, neben dem altbekannten „POLIZEI“, auch „Wir sind ganz in Ihrer Nähe“ zu lesen. So ein Fahrzeug macht sich n-a-c-h einem Banküberfall optisch doch ganz gut, und vorher gibt es so etwas „Big Brother“-Feeling für die bösen Jungs.

Bis dann dann
Eure Vera Chimscholli

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: